Kostenlos testen

Ab $29/Monat

Keine Provision

4.8 - 600+ berichte

Wandern auf den Wellen: North Devons Hotspot für Surfunterricht und -verleih

Autor: Nathan Crossley February 5, 2019 · 4 Min gelesen
Wandern auf den Wellen: North Devons Hotspot für Surfunterricht und -verleih

Walking on Waves

Gegründet

2012

Industrie

Surf Hire

Standort

Saunton, United Kingdom

Verwendete Hauptmerkmale

  • Online-Store

  • Inventarverwaltung

  • Stripe-Integration

Die Strände von Saunton Sands und Croyde sind das britische Pendant zum Surferparadies an der südenglischen Küste. An diesen schönen Orten ist auch Sarah Whiteley zu Hause, die ehemalige britische und europäische Meisterin im Surfen, die Walking on Waves betreibt - eine Surfschule mit Verleih, wo sie Einheimischen und Reisenden aus aller Welt die Feinheiten des Surfens vermittelt.

Nach Jahren an der Spitze des Wettkampfsurfens kehrte Sarah an den Ort zurück, an dem sie aufwuchs, um dem Sport etwas zurückzugeben. Jetzt gibt sie ihr Wissen und ihre Erfahrung weiter, indem sie Surfer aller Niveaus anleitet, egal ob sie sich zum ersten Mal in einen Neoprenanzug zwängen oder ihr Surfverhalten verbessern wollen.

Die Herausforderungen, einen Surfshop zu führen

Ein paar Jahre später verwaltet Walking on Waves einen riesigen Bestand an Surfbrettern, Neoprenanzügen, Stand-up-Paddle-Boards und Bodyboards, die auf der Website des Unternehmens auch zu Board- und Neoprenanzugpaketen kombiniert werden. Es ist ein umfangreiches Angebot an Ausrüstung, mit dem man umgehen kann.

Vor Booqable war es schwierig, zu verstehen und zu kommunizieren, welche Ausrüstung verfügbar war, da die Kunden gleichzeitig online bestellten und im Laden buchten. Da die Bestellungen über verschiedene Kanäle eingingen, reichte Google Sheets nicht aus, um den Überblick über die Surfmieten zu behalten. In den Sommermonaten, der geschäftigsten Zeit für Walking on Waves, war es besonders schwierig, den Überblick zu behalten. Das Unternehmen benötigte eine leistungsfähigere Methode zur Verwaltung der Vermietungen, um die Qualität des Kundendienstes zu gewährleisten.

walking-on-waves-surf-hire

Die Suche nach einer Vermietungssoftware

Als das Team begann, nach Softwarelösungen zu suchen, gab es mehrere Aufgaben, die das neue Produkt erfüllen sollte. An erster Stelle stand das Wissen um den Verbleib der Surfausrüstung und die Verknüpfung dieser Daten mit dem richtigen Kunden, gefolgt von der Möglichkeit, jederzeit zu sehen, welche Produkte verfügbar sind.

Beides sollte dazu beitragen, den Kunden schnellere Antworten zu geben und zu verhindern, dass die Ausrüstung verloren geht. Und da es sich um ein Unternehmen handelt, das immer wieder mit kleinen, einmaligen Transaktionen zu tun hat, stand auch eine optimierte Zahlungsabwicklung ganz oben auf der Liste.

Weniger Schritte bedeuten einen großen Produktivitätsgewinn

Booqable hilft Walking on Waves dabei, einen Überblick über den Status seiner Surfausrüstung zu erhalten, den es vorher nicht hatte. Die Software bietet eine Möglichkeit, zu sehen, welcher Kunde welche Ausrüstung hat, ohne erst Registerkarten, Notizen und E-Mails durchsuchen zu müssen.

Wenn das Team eine neue Reservierung per Telefon, E-Mail oder durch einen Besuch im Laden erhält, wird in Booqable ein Konzeptauftrag erstellt. Die neue Buchung enthält die Daten des Kunden, ein Abhol- und Rückgabedatum und die Produkte, die er mieten möchte. Ein automatischer Mengenindikator zeigt an, wie viele Artikel vorrätig sind, und hilft dem Team, Fehler wie Doppelbuchungen oder Reservierungen von zu vielen Artikeln zu vermeiden. Durch die Einbindung von Booqable in die Unternehmenswebsite wird den Kunden die gleiche Verfügbarkeit in Echtzeit angezeigt, nachdem sie einen Mietzeitraum ausgewählt haben, wodurch sofort die richtigen Erwartungen geweckt werden.

booqable-customer-gehen-auf-wellen-photo-2

Auch wenn die Buchungen über verschiedene Kanäle eingehen, werden alle Bestellungen im Booqable-Kalender zusammengeführt. Jetzt können sie an einem einzigen Ort sehen, wie Bestellungen und Bestände zusammenpassen, was es einfach macht, in die Bestellhistorie einzutauchen, zu sehen, was ansteht, und zu überprüfen, welche Kunden für welche Produkte verantwortlich gemacht werden können.

Schnellere Zahlungen werden Realität

Walking on Waves hat mit der Stripe-Integration auch den Zahlungsprozess beschleunigt. Sobald sie eine endgültige Bestätigung erhalten, wird die Bestellung als reserviert gekennzeichnet, wodurch die Ausrüstung für andere Bestellungen mit ähnlichen Laufzeiten nicht mehr verfügbar ist. Anschließend wird eine Rechnung erstellt und die Kreditkarte des Kunden belastet.

Diese Gebühr kann bei Erstkunden eine Kaution von 5 % enthalten, während bei wiederkehrenden Kunden keine Kaution verlangt wird. Sobald der Kunde die Ausrüstung zurückgibt und alles die Inspektion bestanden hat, wird die Ausrüstung als zurückgegeben markiert und die Kaution wird zurückerstattet. Bei Online-Bestellungen ist die Zahlung an der Kasse erforderlich, wo die Kunden mit ihrer Kreditkarte bezahlen und den Buchungsvorgang abschließen können.

Da Walking on Waves weiterhin Surfer nach der Philosophie “Be Coached, Not Watched” unterrichtet und anleitet, unterstützt Booqable den effizienten Ablauf des Verleihprozesses. Ganz gleich, ob das Team einen schnellen Blick auf den Status seines Inventars benötigt oder eine Kreditkarte direkt belasten muss, Walking on Waves hat die Werkzeuge gefunden, die es brauchte, um die Probleme zu lösen, die es zuvor hatte. Seit der Einführung von Booqable geht alles viel schneller, so dass sich Sarah und das Team auf das konzentrieren können, worum es ihnen geht. Erst kommt das Surfen, dann die Software.

Mehr Geschichten entdecken

Booqable kostenlos testen

Starten Sie Ihren kostenlosen 14-tägigen Test, keine Kreditkarte erforderlich.